Rechtsanwalt

MICHAEL HOFMANN

Fach­an­walt für Ver­wal­tungs­recht mit beson­de­rer Spe­zia­li­sie­rung im öffent­li­chen Bau- und Fachplanungsrecht.

Wei­te­re öffent­lich recht­li­che Schwer­punk­te im Ener­gie- und Bei­trags­recht, Kom­mu­nal- und Umweltrecht.

Im Zivil­recht tätig in den Schwer­punk­ten Archi­tek­ten- und Inge­nieur­recht, pri­va­tes Bau- und Werk­ver­trags­recht, Immo­bi­li­en­recht und Vertragsrecht.

Rechts­an­walt Hof­mann ver­fügt über beson­de­re Erfah­run­gen in umfang­rei­chen und kom­ple­xen Pla­nungs- und Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren, ein­schließ­lich der hier­mit im Zusam­men­hang ste­hen­den Gerichts­ver­fah­ren, ins­be­son­de­re vor meh­re­ren Ober­ver­wal­tungs­ge­rich­ten und dem Bundesverwaltungsgericht.

Rechts­an­walt Hof­mann ist in sei­nen Spe­zi­al­ge­bie­ten als Refe­rent tätig und ist Mit­glied in der Arbeits­ge­mein­schaft für Ver­wal­tungs­recht im Deut­schen Anwalt­ver­ein (Lan­des­grup­pe Bay­ern).
Er hat auf­grund mehr­jäh­ri­ger Aus­lands­auf­ent­hal­te her­vor­ra­gen­de Kennt­nis­se der eng­li­schen Sprache.

Stu­di­um und Refe­ren­da­ri­at in Mün­chen. Ab Juli 1997 ange­stell­ter Anwalt in der Kanz­lei Wech­ten­bruch, Sie­beck, Karpf (danach Sie­beck Hof­mann Voßen, heu­te Hof­mann Voßen Rechts­an­wäl­te), seit Janu­ar 2001 Partner.

image_pdfimage_print