image_pdfimage_print
Homes­li­der
HOFMANN VOßEN RECHTSANWÄLTE 
Kom­pe­tenz
im Detail.

Ihre spezialisierte Kanzlei
für öffentliches Recht und Zivilrecht

Die Kanzlei

Bereits seit 1960 bie­tet unse­re in Mün­chen zwi­schen Isar und Eis­bach direkt am Eng­li­schen Gar­ten gele­ge­ne Kanz­lei eine indi­vi­du­el­le, auf Ihre Inter­es­sen aus­ge­rich­te­te Rechtsberatung.

Wir ver­tre­ten Sie außer­ge­richt­lich und gericht­lich, regio­nal und in unse­ren Spe­zi­al­ge­bie­ten auch über­re­gio­nal und international.

Die Schwer­punk­te unse­rer Tätig­keit lie­gen im All­ge­mei­nen und Beson­de­ren Ver­wal­tungs­recht, hier ins­be­son­de­re im Bau- und Kom­mu­nal­recht, im Han­dels- und Gesell­schafts­recht, in ver­schie­dens­ten wirt­schafts­recht­li­chen Teil­be­rei­chen wie dem Immo­bi­li­en­wirt­schafts­recht, sowie im Erbrecht.

Unsere Anwälte

Unse­re Anwäl­te sind hoch­qua­li­fi­ziert und ‑spe­zia­li­siert. Für Ihren kon­kre­ten Fall kön­nen wir Ihnen daher stets einen per­sön­li­chen und fach­lich spe­zia­li­sier­ten Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung stel­len. Fach­über­grei­fen­de Fra­ge­stel­lun­gen wer­den gemein­sam gelöst. 

Fachgebiete

Wir sind Spe­zia­lis­ten in ver­schie­de­nen Gebie­ten des Öffent­li­chen Rechts und des Zivil­rechts. Wir sind in der lau­fen­den Bera­tung z.B. von Unter­neh­men, Unter­neh­mern, Pri­vat­per­so­nen und Kom­mu­nen tätig, betreu­en aber auch kom­ple­xe Gerichts­ver­fah­ren. Unse­re Tätig­keits­schwer­punk­te lie­gen im All­ge­mei­nen und Beson­de­ren Ver­wal­tungs­recht mit beson­de­rem Fokus auf öffent­li­chem und pri­va­tem Bau- und Fach­pla­nungs­recht sowie Kom­mu­nal­recht, im Han­dels- und Gesell­schafts­recht, im All­ge­mei­nen und Beson­de­ren Zivil­recht, in vie­len Berei­chen des Wirt­schafts­rechts sowie im Erbrecht.

Auf­grund unse­rer Qua­li­fi­ka­ti­on sind wir in der Lage, oft über­se­he­ne oder im Umfang nicht erkann­te Über­schnei­dun­gen im Zivil- und Öffent­li­chen Recht her­aus­zu­ar­bei­ten und effi­zi­ent zu lösen. Eine unse­rer Kern­kom­pe­ten­zen ist das öffent­li­che Wirt­schafts­recht — die Schnitt­stel­le zwi­schen Öffent­li­chem Recht und Zivil­recht bei der Bera­tung von Kom­mu­nen und Privaten.

Durch unse­re über­re­gio­na­le Tätig­keit bei den Land- und Ober­lan­des­ge­rich­ten, am Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt (BVerwG) sowie bei der Beglei­tung von BGH-Man­da­ten, ver­fü­gen wir über umfas­sen­de pro­zess­recht­li­che Erfah­rung. Zudem füh­ren wir Media­ti­ons- und Schiedsverfahren.

Durch unse­re lang­jäh­ri­ge prak­ti­sche Erfah­rung, auch in kom­ple­xen Man­da­ten, sowie per­ma­nen­te Fort­bil­dung, Vor­trags­tä­tig­keit und Fach­ver­öf­fent­li­chun­gen, ist höchs­te Fach­kom­pe­tenz gewährleistet.

Kooperationen

Koope­ra­tio­nen mit z. B. steu­er- und straf­recht­lich spe­zia­li­sier­ten Kol­le­gen, Patent­an­wäl­ten und Sach­ver­stän­di­gen ermög­li­chen es uns, auch kom­ple­xe Sach­ver­hal­te aus ande­ren Fach­be­rei­chen im Inter­es­se unse­rer Man­dan­ten kom­pe­tent, sach­ge­recht und erfolgs­ori­en­tiert zu bear­bei­ten. Wir stim­men uns auch gern mit Ihren per­sön­li­chen Bera­tern, z.B. Ihrem Steu­er­be­ra­ter, ab.

Wir wer­den in unse­ren Spe­zi­al­ge­bie­ten regel­mä­ßig von Kol­le­gen und Sach­ver­stän­di­gen empfohlen.

Inter­na­tio­nal arbei­ten wir mit uns bekann­ten oder über unser inter­na­tio­na­les Netz­werk aus­ge­wie­se­nen Anwäl­ten vor Ort zusammen. 

So sind wir in der Lage, unse­re Bera­tung und Ver­tre­tung „aus einer Hand“ anzu­bie­ten, wobei unse­re eige­ne Spe­zia­li­sie­rung gewahrt bleibt.

Unsere Schwerpunkte

Öffentliches Recht

Zivilrecht

Öffentliches Recht

Zivilrecht

Referenzen

Unter Beach­tung der anwalt­li­chen Schwei­ge­pflicht dür­fen wir Ihnen eini­ge Refe­renz­man­da­te aus unse­ren Spe­zi­al­ge­bie­ten nennen: 
  • Bera­tung und Ver­tre­tung meh­re­rer im Umfeld des Flug­ha­fens BBI/BER gele­ge­ner Kom­mu­nen und Anwoh­ner in zahl­rei­chen Ange­le­gen­hei­ten im Zusam­men­hang mit dem Flug­ha­fen­neu­bau, u. a. der Stand­ort­ent­schei­dung, dem Plan­fest­stel­lungs- und dem Planer­gän­zungs­ver­fah­ren, der Umset­zung des Schall­schutz­pro­gramms sowie der Fest­set­zung der Flug­rou­ten, jeweils ver­bun­den mit umfang­rei­chen Kla­ge­ver­fah­ren vor dem OVG Ber­lin-Bran­den­burg bzw. dem Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt (BVerwG).

  • Bera­tung und Ver­tre­tung zahl­rei­cher Städ­te und Gemein­den bei der Orts­ent­wick­lung und der Auf­stel­lung und Durch­set­zung teil­wei­se hoch­kom­ple­xer Bebau­ungs­plä­ne, unter ande­rem für gro­ße Wohn- oder Gewer­be­ge­bie­te, ein­schließ­lich des Abschlus­ses und des Voll­zugs städ­te­bau­li­cher Ver­trä­ge. Hier war unse­re Kanz­lei maß­geb­lich an einer der wich­tigs­ten Grund­satz­ent­schei­dun­gen des BVerwG in den letz­ten Jah­ren zum Recht der städ­te­bau­li­chen Ver­trä­ge betei­ligt (BVerwG — Az. 4 C 11.10, Urt. vom 24.3.2011).

  • Bera­tung und Ver­tre­tung von vier Städ­ten und Gemein­den der „Nord­Al­li­anz“ (Regi­on Mün­chen-Nord) sowie eines Zweck­ver­bands, von Unter­neh­men und Pri­vat­leu­ten im Zuge des Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­rens zum Bau der Magnetschwebebahn/Transrapid zwi­schen dem Mün­che­ner Haupt­bahn­hof und dem Mün­che­ner Flughafen.

  • Bera­tung und Ver­tre­tung von Gemein­den und gewerb­li­chen sowie pri­va­ten Inves­to­ren bei der Steue­rung, Ansied­lung und Rea­li­sie­rung von Wind­parks bei sämt­li­chen sich hier­bei stel­len­den Rechtsfragen.

  • Bera­tung und Ver­tre­tung eines Prüf­sach­ver­stän­di­gen gegen Alters­dis­kri­mi­nie­rung, ein­schließ­lich Ver­tre­tung im Nor­men­kon­troll­ver­fah­ren vor dem BayVGH — Az. 22 N 11.3022, Urt. vom 12.3.2012.

  • “Von ihren Man­dan­ten geschätzt wird Sie­beck Hof­mann Voßen & Kol­le­gen wegen der hohen fach­li­chen Spe­zia­li­sie­rung und der per­sön­li­chen Betreu­ung durch die drei Namens­part­ner. Über Jahr­zehn­te hin­weg hat die klei­ne Münch­ner Kanz­lei immer wie­der bewie­sen, dass sie in der Lage ist, gro­ße — umfang­rei­che und kom­ple­xe Man­da­te erfolg­reich zu bewäl­ti­gen. Auf sich auf­merk­sam macht sie bei so medi­en­wirk­sa­men wie der Ver­tre­tung der Anrai­ner-Gemein­den des neu­en Ber­li­ner Groß­flug­ha­fens.” — Fazit aus “Kanz­lei­en in Deutsch­land — eine Aus­wahl deut­scher Wirt­schafts­an­wäl­te”, 15. Aufl. 2014

  • “Die spe­zia­li­sier­te Bou­tique kann auf eine lang­jäh­ri­ge Tra­di­ti­on und umfang­rei­che Erfah­rungs­wer­te zurück­grei­fen. Die Namens­part­ner der Kanz­lei sind ver­sier­te Rechts­an­wäl­te, die über eine her­vor­ra­gen­de Exper­ti­se auf ihren Rechts­ge­bie­ten ver­fü­gen. Hier­von pro­fi­tiert die Kanz­lei, indem sie gera­de im öffent­li­chen Recht immer wie­der Kom­mu­nen ver­tritt, die sie mit groß­vo­lu­mi­gen und kom­ple­xen Fra­ge­stel­lun­gen wie z.B. im Rah­men des neu­en Ber­li­ner Groß­flug­ha­fens BER beauf­tra­gen. Sie­beck Hof­mann Voßen & Kol­le­gen über­zeu­gen dabei ins­be­son­de­re mit ihrer indi­vi­du­el­len und part­ner­zen­trier­ten Man­dan­ten­be­treu­ung.” — Fazit aus “Kanz­lei­en in Deutsch­land — eine Aus­wahl deut­scher Wirt­schafts­an­wäl­te”, 14. Aufl. 2013

  • Umfang­rei­che gesell­schafts­recht­li­che Ver­fah­ren inklu­si­ve Anfech­tungs- und Beschluss­fest­stel­lungs­kla­gen, einst­wei­li­gem Rechts­schutz, bei diver­sen Land- und Ober­lan­des­ge­rich­ten sowie wei­te­rer Beglei­tung beim Bundesgerichtshof

  • Umfas­sen­de Bera­tung und Ver­tre­tung von Gesell­schaf­tern auch im Rah­men der außer­ge­richt­li­chen Konfliktbeilegung/Mediationsverfahren.

  • Beglei­tung von Unter­neh­mern und Unter­neh­men von der Grün­dung bis zur lau­fen­den Bera­tung in allen Fra­gen des lau­fen­den Geschäfts und recht­li­chen Spezialfragen.

  • Bera­tung und Ver­tre­tung auf Klä­ger­sei­te in der Vor­in­stanz und beim OLG Stutt­gart: Errei­chen einer grund­le­gen­den Recht­spre­chungs­än­de­rung zu Über­wa­chungs- und Berichts­pflich­ten von Auf­sichts­rä­ten in Akti­en­ge­sell­schaf­ten durch ers­tes Urteil eines OLG zu die­ser The­ma­tik (OLG Stutt­gart Urt. vom 15.3.2006 – Az. 20 U 25/05, DStR 2006, 578 = AG 2006, 379, rechtskräftig)

  • Beson­de­re Exper­ti­se im Erbrecht, Immo­bi­li­en-/Wirt­schafts- und Fran­chise-/Wett­be­werbs­recht

  • Durch­füh­rung umfang­rei­cher Voll­stre­ckungs­ver­fah­ren und Durch­set­zung von Insol­venz­for­de­run­gen (auf Gläubigerseite)